Geschichte

Fast 50 Jahre Postsportverein – eine kurze Historie

Der Vorläufer des Postsportvereins war die „Schießsportgruppe Post Buxtehude“, die 1964 gegründet wurde und zunächst dem Post-SV Stade angehörte. Geübt wurde nach Feierabend in der Remise des damaligen Paketpostamtes.

Am 28. März  1967 gründeten Postbedienstete des Buxtehuder Postamtes den „Postsportverein Buxtehude“.  Es war den Gründern allerdings von Anfang an klar, dass der Postsportverein für alle Sportinteressierten offen sein muss. Folgerichtig öffnete sich der „Postsportverein Buxtehude“ schon frühzeitig unter dem Motto „Der Sportverein für alle“ für jeden, der Sport treiben möchte.

Die ersten Sportarten waren neben den schon erwähnten Schützen Faustball, Fussball, Schwimmen, Tischtennis und Philatelie. Letztere Abteilung hatte jedoch nur eine kurze Lebensdauer. Weitere Abteilungen kamen im Laufe der Jahre hinzu, andere lösten sich hingegen auf. Der aktuelle Stand kann dieser Webseite entnommen werden.

Die Mitgliederzahl des Vereins schwankt in den letzten Jahren zwischen 800 und 1000. Er steht aber auch Nicht-Mitgliedern offen und zwar im Rahmen der Kursangebote.

neueste Vereins - Informationen

Nächste Veranstaltungen

20Jan
20.01.2018 11:00 - 14:00
Neujahresampfang 2018
2Mär
02.03.2018 19:00 - 22:00
Jahreshauptversammlung 2018