BUXTEHUDE. Der Post SV Buxtehude feiert sein 50-jähriges Bestehen. Zum Jubiläum soll jede Abteilung eine besondere Veranstaltung auf die Beine stellen.

Wie die Tischtennis-Sparte, die zwei ehemaligen Weltklasse-Spieler in die Hansestadt holt.Als Angestellte des Buxtehuder Postamtes den Postsportverein Buxtehude gegründet haben, war ihnen klar, dass der Verein für jeden offen sein muss, der Sport treiben möchte. Schießen, Faustball, Fußball, Schwimmen, Tischtennis und auch kurzzeitig die Philatelie, die Briefmarkenkunde, gehörten zum Angebot des Vereins, der heute rund 1000 Mitglieder hat und ein gutes Dutzend Sportarten anbietet. Dieser Verein existiert nun seit 50 Jahren. Das wollen der Vorstand und die Mitglieder feiern. „Jede Abteilung wurde dazu angehalten, ein besonderes Jubiläums-Event zu veranstalten“, sagt der 1. Vereinsvorsitzende Jörg Grote. Mehrere Sparten, etwa American Football, Kegeln und Crossminton, planen große Turniere. Den Höhepunkt bildet eine Tischtennis-Show mit ehemaligen Weltklassespielern.

Das zehnköpfige Organisatorenteam um Abteilungsleiter Klaus Wilkens Tischtennis mit Showeinlagenholt die beiden Tschechen Milan Orlowski und Jindrich Pansky mit ihrem Programm „Die beste Tischtennis-Show der Welt“ am Freitag, 16. Juni, (19.30 Uhr) in die Halle Nord nach Buxtehude. Seit fast 30 Jahren touren die früheren Europa- und Vizeweltmeister mit ihrer Show durch die ganze Welt. Um Kinder für diese Sportart zu begeistern, haben diese in Buxtehude freien Eintritt.

Tischtenniskunst gepaart mit Showeinlagen

Die Veranstaltung wird als eine anderthalbstündige Mischung aus „hoher Tischtenniskunst gepaart mit humoristischen Showeinlagen“ angepriesen. Die beiden Spieler aus Prag nutzen alles, was ihnen in die Finger kommt, um den kleinen Ball über das Netz zu befördern: Sie spielen mit Bratpfanne, Riesenschläger und Fleischhammer, schlagen Räder an der Platte und spielen sich die Bälle liegend oder sitzend zu. „Das ist Spaß und Sport in einem“, sagt Milan Orlowski.

Der Tscheche gehörte in den 70er und 80er Jahren zu den besten Tischtennisspielern der Welt. Er war Einzel- Weltmeister 1974 und zusammen mit Show-Partner Jindrich Pansky Vizeweltmeister im Doppel 1985. Ein Jahr später wurde Pansky Europameister im Mixed. Das Duo hat die Show binnen fünf Jahren selbst entwickelt und einstudiert. Noch heute trainieren Pansky, inzwischen 56 Jahre alt, und Orlowski, 64, bis zu vier Mal in der Woche.

Ein weiterer Höhepunkt des Jubiläumsjahres des Post SV Buxtehude wird der Apfellauf im Alten Land sein. Am Sonntag, 20. August, ab 11 Uhr starten vier Teilnehmer pro Staffel auf dem Obsthof Lefers (Osterjork 140). Jeder Läufer absolviert dabei eine Strecke von 3,9 Kilometern. Als „Staffelstab“ dient, na klar, ein Apfel. „Wir können uns diesen Lauf als jährliche Veranstaltung gut vorstellen“, sagt der Post-SV-Vorsitzende Grote. Die vierköpfigen Staffelteams können sich ab Donnerstag unter apfellauf.postsv-buxtehude.de für den Lauf anmelden. Es werden bis zu 60 Mannschaften zugelassen.

Verlosung und Tickets

Der Post SV Buxtehude und das TAGEBLATT verlosen fünf Mal zwei Karten für das Tischtennis-Event am 16. Juni ab 19.30 Uhr in der Halle Nord. Zur Teilnahme genügt eine Mail mit dem Betreff „Tischtennis“ und der Adresse an: gewinn2(at)tageblatt.de. Einsendeschluss ist am 8. Juni bis 14 Uhr. Die Gewinner werden am 9. Juni im TAGEBLATT veröffentlicht. Die Karten sind gegen Vorlage des Personalausweises an der Abendkasse erhältlich.

Tickets sind auch in den Buxtehuder Filialen der Sparkasse und an der Abendkasse ab 19 Uhr noch zu bekommen. Erwachsene zahlen 10 Euro und Jugendliche 6 Euro. Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt. 

Quelle: Tageblatt.de

aktuelle Neuigkeiten

neueste Vereins - Informationen

Nächste Veranstaltungen

25Okt
25.10.2017 19:30 - 21:30
Erweiterte Vorstandssitzung
26Nov
26.11.2017 10:00 - 17:30
Wandern Bliedersdorf, Grünkohlessen
3Dez
03.12.2017 11:00 - 13:00
Crosslauf
3Dez
03.12.2017 13:00 - 20:30
Wandern Adventswanderung